Kosmobiologische Empfängnisplanung

Storch bringt ein Baby

Schon in ganz alten babylonischen Schriften findet man Hinweise über den Zusammenhang von Mondphasen und Fruchtbarkeitszyklen der Frau. In den 1950er Jahren hat ein junger Arzt Namens Eugen Jonas auf Basis dieser antiken Überlieferung das synodische Mondphasenhoroskop entwickelt.

Nach dieser Theorie besteht eine erhöhte Empfängnisbereitschaft der Frau, wenn die aktuelle Mondphase mit der Mondphase zum Zeitpunkt ihrer Geburt übereinstimmt. Was die alten Astrologen komplizierte Berechnungen kostete, ist heute dank moderner Computer mit wenigen Mausklicks zu berechnen.

Ausdruck einer Liste mit allen Terminen für die nächsten 12 Monate, Kosten 20 €

Pfeil zurück oben

Sie haben Interesse?

Dann geht es gleich hier weiter zum Kontakformular.

Link zum Kontaktformular